Heilen mit Hypnose? welche Krankheiten die Hypnotherapie heilen kann
Heilen mit Hypnose? Welche Krankheiten kann die Hypnotherapie heilen.

Hypnose hat leider bei den meisten Menschen einen schlechten Ruf. Wir erinnern uns mit Schrecken an die Bilder aus dem Fernsehen, wo Hypnotisierte Menschen sich zum Affen machen und dies alles nur zur Belustigung der Zuschauer. Dabei wäre Hypnose eine wunderbare Therapieform, die einem in diversen Lebensbereichen weiterhelfen kann. Auch bei der Gesundheit. Wichtig dabei ist, dass man sich einen seriösen Hypnosetherapeuten sucht, da die Hypnose doch eine sehr intime Sache ist, die vor allem Vertrauen braucht.

Was ist Hypnose überhaupt? Viele haben das Vorurteil, dass man durch Hypnose seine Selbstbestimmung verliert. Das ist aber nicht richtig. Auch der beste Hypnotiseur, kann den Willen des Menschen nicht brechen. Wer also vor Zuschauern einer Hypnoseshow laut bellt, tut dies immer noch aus freiem Willen. Das klingt vielleicht komisch, ist aber so. Hypnose ist ein veränderter Bewusstseinszustand, oder besser Gesagt, ein konzentriertes Bewusstsein. In einer Art Trancezustand, kann man seine Gedanken so bewusst lenken und damit starre Denkmuster durchbrechen. Das kann mithilfe eines Hypnosetherapeuten, aber auch mit Selbsthypnose sein.

7 Dinge die sie mit Hypnose für ihre Gesundheit tun können
7 Dinge die sie mit Hypnose für ihre Gesundheit tun können

In diesem Artikel, wollen wir uns einmal anschauen, was sie mithilfe von Hypnose für ihre Gesundheit tun können. 1

Aktivierung der Selbstheilungskräfte durch Hypnose

Jeder Mensch hat die Kraft in sich, Krankheit bis zu einem gewissen Grad selbst zu Heilen. Das ist wissenschaftlich erwiesen und erklärt zum Beispiel auch den Placebo-Effekt. Mit Hypnose kann man sich gezielt auf diese Kräfte konzentrieren und sie somit in Gang bringen. Das heisst, die Selbstheilungskräfte werden somit noch stärker und können so fokussierter gegen Krankheiten wirken. 2

Hypnose gegen Allergien

Eine Allergie ist eine Reaktion des Immunsystems. Der Körper kommt in Kontakt mit Fremdstoffen und weiss nicht wie er reagieren soll, darauf schüttet er Histamin aus. Dass Allergien in den letzten Jahren immer mehr zunehmen, führen Wissenschaftler vor allem auf veränderte Lebensumstände und Strass zurück. Daraus kann man schon schliessen, dass die Psyche bei allergischen Reaktionen nicht zu unterschätzen ist. Eine Hypnosetherapie, kann die Symptome von Heuschnupfen aber auch von Tiefhaarallergien lindern oder sogar ganz zum Verschwinden bringen. Die Hypnose setzt dabei an, dem Unterbewusstsein beizubringen, das von diesen Stoffen keine Bedrohung ausgeht und will somit die übermässige Ausschüttung von Histamin unterbinden. 3

Hypnose als Hilfe zum Rauchstopp

Viel Raucher wissen wie schwer das Aufhören ist. Die meisten haben schon mehr als einen Versuch hinter sich, wobei sie vermutlich schon nach wenigen Stunden gescheitert sind. Dabei ist der Nikotinentzug an sich völlig unproblematisch und verläuft in den meisten Fällen sogar Symptomfrei. Der Knackpunkt beim Rauchstopp ist die Psychologie. Die Abhängigkeit bei Rauchern hängt vor allem an Emotionen und Gewohnheiten. Hier bietet die Hypnose ein wirksames Werkzeug um dieses gewohnten Muster zu durchbrechen. Man programmiert sein Unterbewusstsein sozusagen um. Damit wird die Entwöhnung von der Zigarette bedeutend leichter. 4

Hypnose gegen Ängste

Schon heute findet Hypnose ihre Anwendung in der Überwindung von Ängsten. Die Erfolge sind überwältigend. Mit Hypnose kann man allerhand Phobien kurieren, auch hier geht es nicht darum die Ängste zu verdrängen, sondern im Gegenteil sich den Ängsten zu stellen. Die Hypnose ist dabei, wie bei vielen anderen Anwendungen, ein Hilfsmittel seine gewohnten Muster zu durchbrechen und sich der Angst von einem neuen Standpunkt her zu begegnen. Ein ganz konkretes Beispiel zur Anwendung finden sie bei vielen Zahnärzten. Mit der Hypnose wird die Angst vor den Zahnarzt überwunden und die Behandlung kann ohne gefährliche Narkose vollzogen werden. 5

Schmerztherapie mit Hypnose

Auch in der Schmerztherapie gelingt der Hypnose immer mehr der Durchbruch. Auch wenn die Wirkungsmechanismen noch nicht ganz klar sind, ist die analgetische Wirkung der Hypnosetherapie gegen Schmerzen durch diverse Studien belegt. Es ist aber gerade hier sehr wichtig, dass vorher die Schmerzursachen abgeklärt werden. In seriösen Praxen wird dies prozessintergiert getan. Eine Therapie die nicht fachmännisch erfolgt, kann im schlimmsten Fall  Schmerzsymptome überdecken, währen die Ursachen weiter gedeiht, dies kann schwere Folgen haben. Nichts desto trotz, besonders gegen nicht erklärbare, oder nicht therapierbare Schmerzen, kann die Hypnose eine echte Alternative bieten. 6

Hypnose gegen ADS

Bei Kindern die man früher als „Zappel-Phillip“ abgetan hat, wird häufig ADS oder ADHS diagnostiziert. Viele Eltern tun sich aber schwer, ihr Kind dann mit Pharmazeutika zu belasten. Zu Recht, die Jahrelange Einnahme von Medikamenten wie etwa Ritalin, kann durchaus auch negative Folgen für die Gesundheit haben. Alternativ, kann man ADS oder ADHS auch mit Hypnose behandeln. Zwar weiss man, dass diese Krankheiten durchaus genetisch bedingt sind, die Symptome und Nebenerscheinungen sind aber meistens Kopfsache. Die Verminderung von innerem Stress und Gabe von Strategien zur Bewältigung von Stress durch Hypnose, führt zu erstaunlichen Ergebnissen. 7

Hypnose gegen Burnout

Ob es nun der Alltagsstress ist, sich ein Burnout anbahnt oder sie bereits ein Burnout erlitten haben, Hypnose hilft in vielen Fällen wieder aus dieser Spirale herauszufinden. Sie kenne es wahrscheinlich im geringeren Masse. An stressigen Tagen findet man manchmal einfach keine Ruhe mehr und wird gerade dadurch unproduktiv. Die Gedanken kreisen unkontrolliert im Kopf herum und in der Nacht findet man keinen Schlaff, weil man sie nicht loslassen kann. Erlebt man dies immer und immer wieder, kann dies leicht zu einem Burnout führen. Burnout ist eine Art Überlastungsdepression die vornehmlich von zu viel Stress ausgelöst wird. Hypnose hilft ihnen bei der Stressbewältigung. Ihr Unterbewusstsein wird darauf eingestellt, auch in stressigen Zeiten zur Ruhe kommen zu können. Wer bereits ein Burnout erlitten hat, lern durch Hypnose, wie er seine Lebensfreude wiederfinden und einem neuerlichen Burnout vorbeugen kann. 8

Wie bei jeder Alternativen Behandlungsmethode, ist es auch bei der Hypnose wichtig sich in fachmännische Hände zu begeben. Leider gibt es im Bereich der Hypnose viele unqualifizierte Scharlatane. Dadurch ist diese Behandlungsmethode zu Unrecht in Verruf geraten. Wenn sie sich für eine Hypnosetherapie entscheiden, sollten sie sich ihren Therapeuten behutsam aussuchen. Fragen sie nach Diplomen und Referenzen und besuchen sie verschiedene Therapeuten, bevor sie die Behandlung beginnen. Sie merken es aber auch an einfachen Dingen, wie serös ein Hypnosetherapeut ist. So würde etwa ein Fachmann nie eine Therapie beginnen, ohne vorher in einem intensiven Gespräch ihre Bedürfnisse abzuklären. Suchen sie sich vor allem jemanden aus, der ihnen sympathisch ist und in den sie Vertrauen setzen. Gerade bei der Hypnose sind dies wichtige Voraussetzungen für den Therapieerfolg.

Quellen:

  1. https://www.zentrum-der-gesundheit.de/hypnose.html
  2. http://hypnosebasel.net/aktivieren-der-selbstheilungskraefte-durch-hypnose/
  3. https://hypnosetherapie.pro/hypnose/themen/hypnose-gegen-allergien/
  4. https://www.rauchstopp-zentrum.ch/
  5. https://zahnarztzentrum.ch/de/zahnarztangst.html
  6. https://www.google.ch/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&ved=0ahUKEwjvmoGq5b7WAhWGhJAKHZwSDNYQFghAMAM&url=http%3A%2F%2Fwww.hypnose-therapie.com%2F%3Fwpdmact%3Dprocess%26did%3DNjMuaG90bGluaw%3D%3D&usg=AFQjCNEyMpIoleyjWIkQRP7wZuIdWkYzoQ
  7. https://hypnosetherapie.pro/hypnose/themen/adhs-ads-aufmerksamkeitsdefizit-hyperaktivitaetsstoerung/
  8. https://www.hypnowell.ch/hier-hilft-hypnose/burnout/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here